Pamukkale

by

Nachdem wir reichlich in Izmir herumgewatschelt sind, einen gemuetlichen Abend mit Pinar verbracht haben, in Izmirs Bucht rumgegondelt sind, Museen besichtigt und heftig Fisch gegessen haben, den Assensoer zur Aussichtsplattform ewig gesucht und tropfnass an der Bergstation gefunden haben, und uns wegen Bankautomatentotalverweigerung die ersten grauen Haare gewachsen sind, besuchten wir gestern die Kalkterassen von Pamukkale.
Nach einer einigermassen gelungenen Anreise, inkl umsteigen!, sind wir dann aber doch eine Ortschaft zu spät aus dem Dolmusch gesprungen und mussten durch die Pampa ein Dorf zurueckmarschieren. Die entgegenfahrenden, lachenden Busfahrer haben Lukas einigermassen zugesetzt. Durch ein riesiges Truemmerfeld (Unesco Weltkulturguterbe Hierapolis) kaempften wir uns bei angenehmen 35+ Grad zu den beruehmten Kalkterassen von Pamukkale.

Pamukalle

Wieder in Izmir angekommen genossen wir Pide, die tuerkische Pizza. Salat gabs ungefordert auch, sowie scharfes Kraut und brutale Pfefferschoten (fragt Philipp nach Details).
Heute haben wir uns frueh aufgerafft und so um 2 Uhr Bursa erreicht. Am Busbahnhof hat uns ein kahlgeschorener, taetowierter Riese auf Deutsch den richtigen Bus gewiesen. Nachdem wir im erstbesten Hotel eingecheckt hatten, mussten wir sofort ein Iskender Kebab (hier erfundene Spezialitaet) essen gehen. Erneut fanden wir einen kahlgeschorenen Riesen, der zwar kein Deutsch konnte, uns aber dennoch zum altehrwuerdigen Kebab-Tempel fuehrte (nur mit der lausigen Karte aus dem Reisefuehrer waere dies unmoeglich gewesen). Wir besuchten einige Aussichtsplaetze und haben die ersten Moscheen betreten. Als wir uns auf einer Parkbank ausruhen wollten, gesellte sich ein aelterer Herr dazu, mit dem wir uns waehrend die Sonne unterging, laengerer Zeit unterhielten. Bursa ist offenbar in den letzten 40 Jahren von 100`000 Einwohner auf die stattliche Anzahl von ueber einer Million gewachsen. Da wir morgen noch Photos von Bursa schiessen werden, wird die Bursa Gallerie spaeter nachgeliefert. Dafuer haben wir ein paar letzte Aufnahmen aus Izmir hochgeladen.
Voraussichtlich ziehen wir morgen gegen Istanbul weiter.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

3 Antworten to “Pamukkale”

  1. Schayeghs Says:

    Hallo ihr beiden,
    Lasst ein bisschen Kebab auch für uns uebrig. Wir sind hier am Verhungern.
    Das Wetter hat auch umgeschlagen. Wir hoffen, ihr werdet euch bei
    angenehmen 34 Grad nicht erkaelten.
    Wir geniessen euren humorvollen Bericht und wuenschen euch weiterhin
    eine angenehme Reise und viele spannende Orte.

    Herzliche Gruesse
    Masud und Christine

  2. reman Says:

    ich will au id ferie 😦

    nächschtesmal tuen ich mich selber ilade!!

    bzw. wie lang händ er döfe laufe? 🙂

  3. Administrator Says:

    das wettisch gar nid wuessae 😉
    oeppae ae haub stung bis haerae u drei drduer.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: