Shiraz

by

Den letzten Abend in Esfahan haben wir mit einem Märtyrer verbracht. Wir mussten uns zwei Stunden durchfragen, bis wir die Adresse, die uns Reza gegeben hat, gefunden hatten. Hausnummern zählen hierzulande nicht sehr viel, gleich nach 395 kam zweimal die 40 (wir suchten die 120). Auf jeden Fall ist der Herr in einer Strassenschlacht in Mekka für tot erklärt worden, die Familie hat getrauert, sein blutüberströmtes Bild kam in der Zeitung und sein Name wurde als Märtyrer am Radio verlesen. Am dritten Tag fiel einer Krankenschwester auf, dass er noch lebte. Er kehrte als Held nach Isfahan zurück und die Regierung hat ihm eine Fabrik geschenkt. Wir konnten uns zwar nur knapp unterhalten, aber dass wir nicht bei ihm übernachten konnten, war fast kränkend.
Am nächsten morgen fuhren wir nach Shiraz. Die Gebäude hier sind neuer als die von Esfahan und sehen auch anders aus. Die Kuppeln sind spitzer und die Farben heller. Die Kacheln sind vermehrt mit richtigen Bildern bemahlt. Dafür ist es nicht ganz einfach die Öffnungszeiten zu treffen und wenn der Schuhmann am Eingang das Gefühl hat, den Ungläubigen den Zutritt verwehren zu müssen, geht gar nichts.
Dummerweise haben wir uns heute morgen von einem jungen Guide von Pars Travel Agency die teuersten und kleinsten Sehenswürdigkeiten zeigen lassen, wobei er weniger zu erzählen wusste als Reiseführer für den Preis seiner anderthalbstündigen Führung.
Die grösste Sehenswürdigkeit, die antike Stadt Persepolis, wollen wir in den nächsten Tagen besuchen, dann ziehen wir weiter.

p7140017.JPG

p7140071.JPG

Leider ist es für uns nicht mehr möglich, direkt in den Blog zu schreiben. Der Zugang zum Server wurde gesperrt, darum können wir auch keine Bilder mehr hochladen.

Advertisements

Schlagwörter:

3 Antworten to “Shiraz”

  1. Thomi Says:

    Hallo zäme

    Danke für öier interessante mit spezielle Erläbnis gspickte Reisebrichte.

    Falls i öich cha hälfe wägem Server wo dir nüm chöit Bilder uechelade. Dr Durchblick wie das Blogsystem funktioniert ha ni ja nid ganz, abr i würds sicher no kapiere.
    Ha scho sit emene Zitli dänkt i Chouf mer es Webhostagebot (uf http://hoststar.ch/de/hosting/starentry.html), da würd dise Blog sicher o druffe loufe. Vo mir us chönntet dir de o ~es halbs Giga Spicher für öich benütze u druf zuegriffe. Falls ja, de bstellis grad sofort u schüsch warte ni vilich no grad es paar Wuche.

    Gniessets ds Iran u dänket nid z vil a ds Internet, e Bricht ohni Bilder isch oscho guet! 🙂
    LG Tom

  2. Schwe Says:

    Hey Brüderli und Gspänli… läck doch mir, dir heit ja würklech Gas gä i dene zwo Wuche, woni nid ha chönne aktuell mitläse! Ig finges ou immer wieder abwächsligsrich, öii Brichte zläse. Und dir wüsst gar nid, wie glücklech dir öich chöit schetze, dass es bi öich nid vo Amerikaner wimmlet, wie z Venedig oder Paris… Mä het nä fasch nid chönne entflieh! Guet, wahrschinlech hets bi öich zwar keini Touriste, aber CIA und so… 😉

    Mi würd no interessiere, öb dir öppis heit gmerkt vo däm Terrorattentat z London? (Mir heis vo de Amerikaner verno, wo überau und immer und so lut hei dervo gredt, dass es ou ä Toube hät gmerkt). Isch das es Thema? Git’s Reaktione? Was si süsch so öffentlechi Theme? (Verstöt dr überhoupt öppis?) Und Aschlussfrag: isch das nid läschtig, wenn mä kei plan het (ig nimme drum irgendwie a, dass dir ender no nid ganz vertrout sit mit em Arabisch?!), was ringsume louft?

  3. Lars Says:

    hallo .. bi ou mal drzuägstossä =) .. wünsche euch ä ganz schöni reis und ig wirdä sicher ab und zue hie verbi luägä, wenn dir wider d’müglechkeit heit dri z’schribä!

    hf & gl für die ganz reis!
    gruess lars

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: