Bangkok, erster Eindruck

by

Nach zwölf Stunden angenehmem Flug mit Emirates (mehrgängige Mahlzeit, Multiplayer-Yazee, Family Guy und Zwischenstopp in Dubai, wo es statt Kamelkebab Lamborginis und 1001-Nacht gab) haben wir uns ohne Zwischenfälle in unserer Absteige eingefunden. Hitze und Verkehr sind erträtglicher als erwartet. Es ist jedoch etwas eigen, zwischen Bau-und Brandruine, neben Tempel und Vergnügungsstrasse im Pool zu plantschen.
Heute morgen sind wir gut erholt und genährrt mit dem Vorsatz Wasser zu holen los gezogen. Nach einem Spaziergang neben Wachposten durch die Universität haben wir uns ein Boot gechartert und liessen uns durch die Kanäle Bangkoks nach Chinatown gondeln. Nach einigen Stunden immer der Menge nach „wuseln“ gab uns ein passierender Student den Tipp nur staatliche (die wenigen mit weissem Nummernschild) Tuk-Tuks (dreirädrige Taxi-Fahrzeuge) zu benutzen. Dies mussten wir gleich ausprobieren und liessen uns für weitere paar Stunden zu den Sehenswürdigkeiten, die uns der Student aufgeschrieben hatte, chauffieren.
Neben ein paar kleinen sitzenden und einem riesigen stehenden Buddha beinhaltete die Liste die Armani-Schneiderei. Nun sind drei massgeschneiderte Anzüge unterwegs und wir wähnen uns nun im Glaube, den Flug bereits reingeholt zu haben. Daneben hat der Fahrer noch einen Schmuckladen ins seine Tour eingebaut und damit sein Trinkgeld verspielt. Zum Glück wurden wir hinausgeworfen, bevor weiterer Schaden entstand.
Da wir immer noch kein Wasser haben, sind wir nach einem weiteren Bad im Pool noch einmal aufgebrochen und imInternetkaffee gelandet. Wir wünschen gute Nacht und machen uns auf den Weg, doch noch irgendwo Wasser zu kaufen.

Advertisements

Schlagwörter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: