Krakau

by

Nach Wien und Budapest grüssen wir im Moment aus Krakau. Wir haben Glück mit dem Wetter, sind gesund, munter und frohen Mutes und besuchen morgen Auschwitz. Mühe bekunden wir mit den Sprachen und den Währungen. Nach Ungarisch ist jetzt auch das Polnisch eher schwierig, wir bleiben aber dran. Weiter gehts dann nach Berlin, weg vom gemütlichen Leben hinter dem eisernen Vorhang.

Advertisements

3 Antworten to “Krakau”

  1. Rösi u Wale Says:

    Merci für e Reisebricht (zum Glück uf Dütsch). Mir si chly schalus ! Gniessets.
    Liebe Gruess us Mühlebärg

  2. Geri Says:

    Soso uf Dütschland geits, da stuunt dr Geri … I ha da chli a Gymerä agfangä.
    Während i z Madretsch mit „itz bruchi ä Whiskey“ bi usä cho, isches hie me „ah afä sächsi, was machi hinech?“ Vermissä die Sougoofä scho fasch …

    Eh ja, Häbets guet 🙂

    PS: Hanä Rundi Umlutä spändiert, hoffä Dir chöit drmit läbä 🙂

  3. Susi Says:

    Sit dir ds Dütschland acho? Wenn jo, wo äch genau? …. de chöit dir wider rede wi nech dr Schnabu gwachse isch (oder ömu fasch…)
    Hoffe, es geit öich guet!! Bi gschpannt uf ds nächschte Zeiche!

    Gruess
    Susi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: