Pisagua und Humberstone

by

Die letzten beiden Tagen haben wir in Pisagua verbracht, dessen Hafen beim Salpeter-Boom in den 1870ern wichtig und von den Chilenen erobert wurde. Von der einst blühenden Stadt ist heute noch ein Fischerdorf übrig, das wegen seiner idealen Lage zwischen Pazifik und Nichts unter Militärdiktaturen als Gefangenenlager diente. Der Name kommt übrigens von Piss und Agua wegen dem Geruch von Salpeter im Meer.

Graffiti

Wir fuhren also frühmorgens mit zehn Nasen vom Flightpark in zwei Geländewagen hin, flogen auf den Hinweg etwas, wanderten der zerklüfteten Küste entlang und assen Empanadas (frittierte Teigtaschen) und frittieren Fisch in Pisagua. Am Nachmittag durchquerten wir ein ausgetrocknetes Flussbett, flogen dort in ruhiger Luft bis wir genug hatten (bzw. unsere Arme) und [x] pennten gleich am Strand unter den Schirmen, nachdem wir Würste und riesige Braten grilliert hatten. Die Braten dauern zwar ewig, dafür wird das Fleisch so saftig dass es beim reinbeissen spritzt 🙂 Die Resten überliessen wir dem Fuchs.

Gestern waren wir etwas zu spät beim Morgenstartplatz, so dass der Wind bereits recht stark war und ohne Wolken waren die Bedingungen entsprechend ruppig, wenige taten sich das an und nach Empanadas schauten wir uns Pisagua genauer an.

Bagger

Auf dem Rückweg besuchten wir das verlassene Salpeterwerk Humberstone. Es wurde ebenfalls in den 1870ern gegründet und wurde schnell zur Kleinstadt. Nach der Entdeckung von synthetischem Dünger ging das Werk bankrott, wurde übernommen, modernisiert und in den 40ern zum erfolgreichsten Salpeterwerk. 1960 war die Luft endgültig draußen. Was übrig blieb wurde in ein paar Ausstellungen zusammen gestellt und die leeren Gebäude und Fabrikhallen kam man ziemlich frei besichtigen und belauschen; der starke Wind macht viele Geräusche in den zerfallenden Wellblechbaraken.

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: