Flucht vor Silvester

by

Unterdessen sind noch drei weitere Freunde aus der Schweiz zu und gestoßen, aber auch der DHV hat zünftig aufgestockt. Da wir aber dank den schnellen Acroschirmen immer als erste starten können, werden wir das überleben 🙂

Silvester stieg im Flightpark ein Fest mit 1500 Gästen, also genau genommen am Neujahr, von eins bis sieben. Wir haben den Soundcheck erlebt und mangels Hoffnung auf Schlaf die Flucht ergriffen. Der harte Kern hier fand es doch ganz witzig. Im Club weiter unten an der Straße wird noch immer gefeiert…

Wir andren fuhren eine Stunde in den Süden zur Punta Patacha, wo man an einem schönen Hang aus ziemlich feinem Sand bis fast zum Sonnenuntergang soaren (erst sportlich bockig, dann sportlich fein) konnte. Der Sonnenuntergang war der Schönste bis anhin, dann hielten wir die Füße ein bisschen in den kalten Ozean, grillierten Fisch und geboren einen herrlichen Sternenhimmel. Kurz vor Jahreswechsel ging der Mond auf und kurz danach wir unter die Schirme. Auf der Rückfahrt haben wir noch Seelöwen geguckt (und gelauscht) und bei Palo Buque ein Neujahrsflug genossen.

Möve

In Argentinien wird übrigens Weihnachten mit Countdown und Champagner begossen und die Argentinierin im Camp hat sich beschwert hier würden sich die Leute gar nicht richtig freuen.

Neben Fliegen war in den letzten Tagen ein bisschen Einkaufen angesagt. Der Weihnachtsschmuck hängt noch, die Musik ist wieder mehr so wie man es sich hier vorstellt. An Sonn- und Feiertagen ist das Durchschnittsgewicht im Supermarkt deutlich tiefer als während Bürozeiten. T-Shirts und Socken waren einfach, aber die kennen nur anliegende Boxershorts und wollten mir partout keine XXL verkaufen… Dass hier der Daumen nicht gezählt wird musste ich auch erst merken 🙂

Eh ja, gutes Neues allerseits!

Advertisements

Schlagwörter:

4 Antworten to “Flucht vor Silvester”

  1. Franziska Says:

    Hallo ihr Beiden
    So eine Nacht im Freien an der Wärme stelle ich mir wunderschön vor. Kennt unser Hobbyastronom die Gestirne am südlichen Nachthimmel (ausser dem Mond ;)?
    Und was ist soaren?
    Auch euch wünsche ich ein glückliches neues Jahr und für den Moment natürlich erlebnisreiche Ferien
    Franziska

    • Geri Says:

      Die Sternbilder stehen halt Kopf und paar neues sind auch dabei 🙂 Soaren ist sich den Hang hoch blassen lassen. Etwas einsilbig bin ich, sechs Stunden Fliegen, jetzt ist die Luft draußen 😉

  2. lüku Says:

    Guets nöis! Ich habe zu Jahresende eine mail von wordpress bekommen und bin dem link gefolgt – und siehan, da wird fleissig gebloggt 🙂 Hoffe ihr habts schön warm und gute Winde.
    Der Pöbel muss morgen (spätestens 😉 ) wieder zur Arbeit.. wünsche noch viel Spass über und unter den Wolken.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: